Wissenswertes

Zahnstein

Vermeiden statt entfernen –welche Möglichkeiten haben die BesitzerInnen?

 

Rask – Kauknochen

Rask –Kauknochen weisen ebenso wie das Zahnsteinfutter und die Kaustriplets eine spezielle Ausrichtung der Fasern auf – dadurch kommt es zu mechanischer Entfernung von bakterieller Plaque – der Grundvoraussetzung für Zahnstein. Rask Kauknochen werden vom derzeit führenden österreichischen Zahnspezialisten einmal täglich empfohlen.

Kau-Striplets für Kleinhunde

Gerade Kleinstrassen und Hunde mit kurzer Nase sind durch enge Zahnzwischenräume und Zahnfehlstellungen besonders häufig von Plaque und Zahnstein betroffen. Herkömmliche Kauprodukte  können die Minis häufig nicht beißen – für diese Zwergrassen wurden die Kaustreifen entwickelt. Das C.E.T. Enzymsystem und die mechanische Reinigung beim Kauen verzögern und reduzieren die Bildung von Bakterienbelägen und Zahnstein.

Zahnsteinfutter

Ein vollwertiges Trockenfutter mit spezieller Faserausrichtung wird von verschiedenen Firmen angeboten – die Pellets sind größer als gewöhnlich, sodaß die Zähne des Hundes vollständig eindringen, ehe die Pellets auseinanderbrechen. Hieraus resultiert ein Scheibenwischer-ähnlicher Effekt: die Fasern „wischen“ die Zahnbeläge von der Zahnoberfläche ab, dadurch kommt es in weiterer Folge zu einer Verminderung der Zahnsteinbildung.
Ausreichende Wirksamkeit ist unserer Erfahrung nach nur bei wenigen Futtermitteln gegben.

Desinfektion

Dentisept, ein Gel für die Maulhöhle,  enthält Chlorhexidin in einer besonderen Formulierung, welche dem Präparat eine außergewöhnliche Haftwirkung an der Mundschleimhaut und an den Zähnen verleiht. Chlorhexidin – ein lokales Desinfektionsmittel – wird im Laufe von 24 Stunden allmählich abgegeben und beugt Plaque und Zahnsteinbildung vor.
Der unangenehme Geschmack von Chlorhexidin wird mit Aromastoffen überdeckt.
Auch eine Maulhöhlendesinfektion über das Trinkwasser ist möglich – Vetaquadent wird dem Trinkwasser zugefügt.

Und schließlich – Zähneputzen:

Nach der althergebrachten Methode : mehrmals  wöchentlich mit wohlschmeckender Zahncreme und einer speziellen Zahnbürste oder einem Fingerling – was von vielen Hunden der Zahnbürste vorgezogen wird. Neu am Markt ist eine Ultraschallzahnbürste für Hunde – die emmi-pet

http://www.emmi-pet.de/

http://vet-team-pottenstein.at/zaehneputzen-beim-hund/