ErnährungErnährung/HundeHundeWissenswertes

Ergänzungsfuttermittel in der Veterinärmedizin

Wie im Humanbereich  gibt es auch in der Tiermedizin ein großes Angebot an Nahrungsergänzungsmitteln. Um TierbesitzerInnen die Auswahl zu erleichtern, stellen wir in der nächsten Zeit Präparate für Bewegungsapparat, Haut & Fell, Zahnpflege, Verdauung, Verhalten und Mineralfuttermittel vor.

Verhalten

L- Tryptophan ist die Vorstufe von Serotonin. Erhöhte L- Tryptophanspiegel im Gehirn bewirken eine gesteigerte Serotoninfreisetzung – und wie beim Menschen wirkt Serotonin stimmungsaufhellend.

Casozepin wird aus Milcheiweiß gewonnen und weist ebenfalls angstlösende Eigenschaften auf. Das Präparat wird in der Regel auch von Katzen problemlos mit dem Futter aufgenommen, mit einem Wirkungseintritt ist nach einer Behandlungsdauer von ein bis zwei Wochen zu rechnen.

Neben einer an den Patienten angepassten Verhaltenstherapie kann die Gabe von Casozepin und      L- Tryptophan eine sinnvolle Ergänzung für stark gestresste oder ängstliche Tiere sein.

L-Theanin ist eine Aminosäure, die aus Teeblättern gewonnen wird und ebenfalls Stress, Angst und Nervosität reduziert.

Beitragsbild: Pixabay