AktuellesSylvester (Kategorie)Verhalten-HundeVerhalten/HundeWinter/Hunde

Sylvester 6 – es ist soweit …

…..was BesitzerInnen ohnehin wissen 🙂

Prinzipiell macht es Sinn, auch Tiere, die noch keine ausgeprägte Feuerwerksangst haben, mit stressreduzierenden MaĂźnahmen zu unterstĂĽtzen – am besten bereits 2 Tage vor und einen Tag nach Sylvester

Sicherer RĂĽckzugsort

Bereits einige Zeit vor Sylvester macht es Sinn, einem ängstlichen Hund einen gemĂĽtlichen Bereich zu schaffen. Dieser sollte so gut wie möglich schallgedämmt sein, z B durch schwere Vorhänge, geschlossene Rollläden, dicke Teppiche oder Lage im Kellerbereich. Ein paar getragene KleiderstĂĽcke tragen ebenfalls maĂźgeblich zum Komfort bei. Der Hund sollte sich in „seinem“ Raum frei bewegen können und sich gegebenenfalls auch unter Tischen, Sofas etc verstecken können.

Tiere sollte diesen sicheren Rückzugsort spätestens im Laufe des Dezembers kennenlernen.

Sylvestertag

Den Wohnbereich kann man  so früh wie möglich durch Schliessen von Fensterläden und Vorhängen von den Außengeräuschen abgeschotten.

Der letzte Spaziergang des Tages erfolgt am besten so frĂĽh wie möglich – und auch beim bravsten Vierbeiner unbedingt an der Leine, um kopflose Flucht zu vermeiden, falls der Hund erschrickt.

Die BesitzerInnen sollen fĂĽr ihren Hund eine StĂĽtze und idealerweise ein „fröhliches Vorbild“ sein. Bieten Sie Ihrem Hund jederzeit Körperkontakt und Schutz – ohne ihn zu sehr zu bedauern . Hunde können intensive Tröstungsversuche dahingehend interpretieren, dass die Lage tatsächlich dramatisch ist – wenn sogar der sonst so normale Sozialpartner Mensch sich anders verhält 🙂 Die Gesellschaft gelassener Hundefreunde kann gut tun – Hunde sind gute Beobachter und orientieren sich an dem, was andere –  weisere – in der Gruppe  machen.

Hat der Hund das „Entspannungstraining“ gelernt, ist der 31.12 ein idealer  Zeitpunkt  🙂

Spezielle Leckerchen und Spiele am Rückzugsort können helfen,  den Hund abzulenken, aufgeregte Spiele am besten  vermeiden.

Auch Hintergrundgeräusche, wie leise Musik oder „weiĂźes Rauschen“  helfen, die Lautstärke der Knallerei zu dämpfen .

„Weisses Rauschen“ ist Rauschen mit gleichbleibender Intensität in einer bestimmten Frequenz und wird in der Medizin z.B als Einschlafhilfe bei Babies oder beim Tinnitus benĂĽtzt.

CD: Weisses Rauschen fĂĽr Hunde

WIR WÜNSCHEN ALLEN HUNDEN /UND IHREN ZWEIBEINERN EIN RUHIGES UND  ENTSPANNTES FEST

Foto: Pixabay