AktuellesHunde

Hundeschuhe

Schuhe für Hunde?  

Manchmal ist es nötig, die Pfoten aufgrund einer Verletzung oder Operation, im Winter oder auf langen Touren, zu schützen. Auch für besseren Halt bei Training und Wettkämpfen oder bei älteren Hunden, die auf glatten Böden rutschen, machen Schuhe Sinn.

z.B. Dociote Hundeschuhe mit Anti-Rutsch Sohle

  • 🐾Einfach An- / Ausziehen: Der Pfotenschutz lässt sich leicht an-/ausziehen. Mit 2 verstellbarer Klettverschlüssen können die Schuhe je nach dem Beinumfang des Hundes verstellt werden
  • 🐾Anti-Rutsch Sohle: Die Gummisohle ist rutschfest, wasserdicht und strapazierfähig. D

 Pfotenschuhe aus medizinischen Gründen

Nach Operationen oder Verletzungen ist es wichtig, dass kein Schmutz und Fremdkörper in die frische Wunde kommen. Entsprechende Hundeschuhe gibt es auch gepolstert. Sie erleichtern dem Hund trotz einer offenen Wunde das Auftreten und Laufen.

Hundeschuhe schützen vor Hitze und Kälte

Die kalte Jahreszeit bringt für die Hundepfoten verschiedene Herausforderungen mit sich. Bei eisiger Kälte können die Hundepfoten schnell auskühlen, über die Pfoten und den Kopf verliert der Hund die meiste Wärme.

Im Sommer  können Hundeschuhe ebenso hilfreich sein,  beispielsweise auf geteerten Wegen ,diese können sich bei sehr heißen Temperaturen stark aufheizen

Hunde vor Streusalz im Winter schützen

Was oftmals ein größeres Problem als die Kälte darstellt, ist das Streusalz im Winter.

Das Salz bleibt an den Ballen der Pfoten zurück, und  kann  zu rissigen Hundepfoten oder  zu Entzündungen führen . Daher ist es wichtig, die Pfoten Ihres Hunds nach jedem Spaziergang kurz mit Wasser zu reinigen. Sie sparen sich diese Arbeit von vornherein, wenn Sie Hundeschuhe für Ihre Gassi-Runden verwenden, zudem kann der Hund kein Salz über Ablecken der Pfoten zu sich nehmen.

Für besonders kalte Tage im Winter gibt es spezielle Hundestiefel. Diese besitzen neben einer dicken Sohle ein warmes Innenfutter. Das hält die Pfoten Ihres Vierbeiners angenehm warm.

 Anti-Rutsch Schuh im Alter und bei Krankheit

Aufgrund von Krankheiten, Gelenkproblemen oder Altersschwäche haben  Hunde häufig  nicht mehr den nötigen Halt ., vor allem auf glatten Böden.  Um ein Wegrutschen der Hundepfoten zu verhindern, können  Hundeschuhe mit Noppen helfen.

Schuhe schützen vor Glasscherben –  vor allem an öffentlich zugänglichen Plätzen bleibt oft Müll zurück .

Hundeschuhe zum Wandern und beim Sport

Macht Ihr Hund mit Ihnen gemeinsam lange Wander- oder Klettertouren? Genau wie Sie benötigt er bei solchen Touren festen Halt, vor allem bei mehrtägigen Unternehmungen auf sehr steinigen Wegen  sollten Hundeschuhe im Gepäck sein. Auch bei Schitouren kommt es häufig zu schmerzhaften Pfoten durch scharfkantigen Schnee oder Eisballen zwischen den Zehen.

Bei einigen Sportarten sind Hundeschuhe an der Tagesordnung. Vor allem im Zugsport werden Hundeschuhe gerne eingesetzt.

Was sind die besten Hundeschuhe?

Es gibt viele verschiedene Arten von Schuhen für Ihren treuen Gefährten. Wichtig ist, dass die Sohle dick genug ist und Ihr Hund darf im Schuh nicht wegrutscht

z.B Trixie Pfotenschutz Walker Active oder Dociote  Hundeschuhe  mit rutschfester und wasserdichter Gummisohle.

Hundeschuhe

Wie müssen Hundeschuhe sitzen?

Die Anpassung erfolgt mit Hilfe von  Größentabellen. Die meisten Schuhe sind zum Hineinschlüpfen und werden anschließend  mit einem Reißverschluss oder Klettverschluss befestigt.

Für alle Jahreszeiten empfehlen sich Hundeschuhe aus robustem, wasserdichtem Material. Hierfür eignen sich Schuhe aus Neopren und Softshell am besten. Diese Materialien sind angenehm weich und flexibel.