Wissenswertes

Parasiten: Katzen entwurmen

Katzen entwurmen – einfach wie nie zuvor

Profender – vertreibt die Würmer, nicht die Katze

Profender wird als „spot on“ angewendet, also wie z.B. Flohmittel auf die Haut aufgetropft.

Das Nackenfell wird gescheitelt, bis die Haut sichtbar ist. Mit Druck den Inhalt der Pipette auf die freigelegte – unverletzte Haut träufeln – und Ihre Katze ist entwurmt!

Profender wirkt gegen Spul- und Bandwürmer und kann bei Welpen ab 8 Wochen bzw 0,5 kg bereits angewendet werden.

Freigänger sollten mindestens 4 mal jährlich entwurmt werden, bei Kontakt mit immunschwachen Personen z.B. durch Chemotherapie wird monatliche Entwurmung empfohlen.

Auch Hauskatzen gehören 1 mal jährlich entwurmt, da Spulwurmeier über die Schuhe eingeschleppt werden können.

Tiere, die unter Flohbefall leiden, gehören sofort wieder gegen Bandwürmer behandelt, da Flöhe Zwischenwirte für Bandwürmer dastellen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.